Handelshof Leipzig Stadtbau Reichsstraße 1-9

Alte Post

Prager Straße 4-10, Leipzig

Die Liegenschaft Prager Straße 4-10 besteht aus vier, nach Plänen des Postbaurates Zopf zwischen 1876 und 1880, in neoklassizistischem Stil errichteten Gebäuden. Das Ensemble wird dominiert von einem voll unterkellerten viergeschossigen Hauptgebäude mit reich gegliederter Sandsteinfassade. Sein rückwärtiges Gegenüber bildet ein dreigeschossiges, ebenfalls neoklassizistischen Hintergebäude. Das Areal wird seitlich von ein- und zweigeschossigen Häusern mit Fassaden aus Naturstein und unverputztem Ziegelmauerwerk flankiert.

 

Das eindrucksvolle Hauptgebäude wurde einst als „Kaiserliches Paketpostamt“ und „Kaiserliches Postzeitungsamt“ in richtungweisender Stahlbetonbauweise errichtet. Es diente dem Umschlag von Paketen und Zeitungen, die zu jener Zeit noch mit Pferdekutschen transportiert wurden. Aus diesem Grund entstanden im Hof eine Wagenhalle mit Stellmacherei, eine Schmiede sowie ein mehrgeschossiger Pferdestall samt Getreidelager. Das ehemalige Paketpostamt verfügte über einen Gas betriebenen Fahrstuhl, Luftheizungsanlage, Säle mit gusseisernen Säulen und Beamtenwohnungen. 1909 nahm hier das Postscheckamt Leipzig seinen Betrieb auf. In den darauf folgenden Jahrzehnten diente der Gebäudekomplex als Telegrafen-, Zeitungs-, Post- und Postgiroamt. Nach der Wiedervereinigung eröffnete in den Räumlichkeiten eine Filiale der Postbank. Zugleich war das Gebäude vier Jahre ein Sitz der Deutschen Telekom AG.

 

Das Grundstück befindet sich am Beginn der Prager Straße in unmittelbarer Nähe der Innenstadt. Diese Lage zeichnet sich durch kurze Wege in die City, zum Hauptbahnhof und den Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs aus. Zugleich sichert sie eine komfortable Anbindung an die Autobahnen 9, 14 und 38 sowie die schnelle Erreichbarkeit des Flughafens Leipzig/Halle.

Baujahr:

1890-1900


Gebäude:

4


Nutzfläche (netto):

ca. 11.900 qm


Nutzung:

Büro, Archiv, Musikschule


Maßnahme:

Zwischen 2009 und 2011 erfolgte eine denkmalschutzgerechte Restaurierung und Modernisierung der historischen Bausubstanz in Hinblick auf die künftige Nutzung.


Status:

abgeschlossen