Stadtbau Presse-Archiv

Bürgeramt im Jacobi-Palais eröffnet

Leipzig. Stuckverziert und hochmodern: Die Leipziger Stadtbau AG hat Ende Mai die Räumlichkeiten für das neue Bürgeramt im denkmalgeschützten Jacobi-Palais übergeben. Seit dem 12. Juni stehen zwei Etagen der Otto-Schill-Straße 2 als zentrale Anlaufstelle von Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Hier können die Einwohner Leipzigs ihre Anliegen in frisch sanierten und mit modernster Technik ausgestatteten Räumlichkeiten vortragen.

 

Das fünfgeschossige Jacobi-Palais beherbergt den drittgrößten Verwaltungssitz der Stadt, mit Welcome-Center für Migranten, der Stadtkämmerei, der Stadtkasse, den Referaten für Migration und Integration sowie für Beschäftigungspolitik. Die aufwendigen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten liefen seit Juni 2016 auf Hochtouren. Bis September 2017 sind voraussichtlich auch die letzten Baumaßnahmen abgeschlossen. 

 

Das Jacobi-Palais ist ein Objekt der Leipziger Stadtbau AG und Bestandteil der hochrepräsentativen Bebauung des Leipziger Innenstadtrings. Es liegt vis-à-vis des Neuen Rathauses, dem Sitz der Stadtverwaltung und der Thomaskirche. Vom Westen grenzt das Gebäude an den Pleißemühlgraben. Das unter Denkmalschutz stehende vierflügelige Neobarocke-Ensemble ließ der Architekt Johann Paul M. Jacobi 1890/92 an der Pforte zum einst berühmten Apels Garten erbauen. Das Palais gilt als früher Vertreter des großstädtischen Geschäftshaustypus. Der Architekt Jacobi griff in seiner Fassadengestaltung neobarocke Tendenzen auf, die Strukturierung der Büroräume orientiert sich an den Schemata der Renaissancepalazzi. Das Gebäude verfügt über einen glasüberdachten Innenhof und war bis Ende 2012 der Sitz der Theologischen und Juristischen Fakultät der Universität Leipzig nebst Bücherei.

Stadtbau AG erneut mit „CrefoZert“ ausgezeichnet

Die hervorragende Bonität und die finanzielle Nachhaltigkeit der Leipziger Stadtbau AG haben auch dieses Jahr überzeugt - zum fünften Mal in Folge erhielt das Unternehmen das „CrefoZert“-Siegel, das Bonitätszertifikat der Creditreform AG. Das freut Unternehmensführung wie Anleger gleichermaßen, denn es bestätigt aufs Neue die Solidität und Zuverlässigkeit des Unternehmens.

 

Der Zertifizierung vorausgegangen waren eine detaillierte Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, die Prüfung der Daten aus der Creditreform Wirtschaftsauskunft sowie intensive Gespräche mit dem Management. Das Prüfsiegel wird lediglich für den Zeitraum von einem Jahr verliehen und muss stets erneuert werden. Das gewährleistet, dass die Zertifizierungskriterien erfüllt und die hohen Qualitätsstandards dauerhaft eingehalten werden.

 

Die Stadtbau AG ist als Projektentwickler, Bauträger und Investor tätig. Sie hat in 26 Jahren mehr als 450 Objekte mit einer Nutzfläche von über 850.000 Quadratmetern saniert. Das Unternehmen deckt mit ihren Tochtergesellschaften den gesamten Zyklus einer Investition in Immobilien ab - von der Marktanalyse über Standortbewertung bis zum Gebäudemanagement nach schlüsselfertiger Übergabe.

 

 

 

Grundsteinhülse im Brühlpelz entdeckt

Offizielle Öffnung der Grundsteinhülse durch Patrik Fahrenkamp (Vorstand der Leipziger Stadtbau AG), Hannes Halder (Baufirma Hagenauer), Projektleiter Sebastian Jagiella und Philipp Kämpfe sowie Matthias Kolck (Adina Hotels) Foto: André Kempner
Offizielle Öffnung der Grundsteinhülse durch Patrik Fahrenkamp (Vorstand der Leipziger Stadtbau AG), Hannes Halder (Baufirma Hagenauer), Projektleiter Sebastian Jagiella und Philipp Kämpfe sowie Matthias Kolck (Adina Hotels) Foto: André Kempner

Leipzig. Beim Umbau des Brühlpelz-Hochhauses zum ADINA Apartment Hotel hat die Leipziger Stadtbau AG vor Kurzem die historische Grundsteinhülse entdeckt. Die Deutsche Rauchwaren Export- und Import GmbH ließ die 40 Zentimeter lange Zeitkapsel bei der Grundsteinlegung am 10. April 1965 im Fundament versenken. Als Inhalt waren mehrere Schreiben, DDR-Münzen, diverse Prospekte und drei Tageszeitungen beigelegt.

 

Noch dieses Jahr soll im Brühlpelz Hochhaus das Adina Hotel mit 166 Apartments, Restaurant, Bar, Konferenzräumen und Schwimmbad eröffnen. Der Inhalt der Kupferhülse wird nun um aktuelle Zeitungen und Inhalte ergänzt und an der alten Stelle wieder eingesetzt.

mehr lesen

Bauvorbereitende Maßnahmen am Bayerischen Bahnhof

Leipzig. Wild und zugewuchert – so sieht derzeit das Areal am Bayerischen Bahnhof aus. Doch auf dem Gelände, das sich vom Portikus bis zur Media-City zieht, soll in den nächsten Jahren ein neues Stadtviertel erwachsen. Der Startschuss erfolgt nun mit bauvorbereitenden, grünpflegerischen Maßnahmen.

Diese dauern voraussichtlich bis Ende Februar.

 

Das Fällen von Bäumen ist stellenweise aus Sicherheitsgründen notwendig: da sich das Wurzelwerk in die Rückverankerung des City-Tunnels ausbreiten kann, besteht die Gefahr, dass sie langfristig zu Beeinträchtigungen in der Stabilität der Bahnkonstruktion führen. Die Bahn hat die Stadtbau AG zur Durchführung entsprechender Maßnahmen verpflichtet. An anderen Stellen sind die grünpflegerischen Vorkehrungen erforderlich, um öffentliche Wege und vorhandene Bausubstanz zu sichern.

 

Die Stadtbau AG hat in enger Abstimmung mit dem Amt für Naturschutz die aktuelle Situation durch einen Gutachter ökologisch untersuchen lassen. Auf der Basis dieser artenschutzfachlichen Analyse werden nun erste bauvorbereitende Maßnahmen auf einem Teil der zur Bebauung anstehenden Grundstücke (Schulen, Kita, Wohnungen) durchgeführt. Der Gutachter wird diese Maßnahmen aktiv begleiten und in den nächsten Monaten das Monitoring der Flächen weiter durchführen.

 

mehr lesen

Musterzimmer fertiggestellt. Adina Apartment Hotel Leipzig nimmt Formen an.

Leipzig. Seit Mai 2016 laufen die Bauarbeiten im „Brühlpelz-Hochhaus“, nun ist das Musterzimmer des geplanten Leipziger 4-Sterne-Adina-Apartment-Hotels fertig. Die Leipziger Stadtbau AG und das Adina-Management zeigten sich nach der ersten Besichtigung sehr zufrieden. Den künftigen Gast erwarten komfortable Zimmer in edlem Design. Die Eröffnung des 4-Sterne-Adina Apartment-Hotels ist für Herbst 2017 geplant.

mehr lesen

Stadtviertel am Bayerischen Bahnhof – Baubeginn im Frühjahr 2017 geplant

Leipzig. Leipzig wächst und moderner, nachhaltiger Wohnraum ist gefragt. Nach Einigung mit den Ämtern der Stadt Leipzig können im Frühjahr 2017 die Bauarbeiten auf dem Areal des Bayerischen Bahnhofs beginnen. Auf dem ca. 40 Hektar großen Gelände sind bis zu 3000 Wohnungen, mindestens zwei Kitas, mehrere Schulen, ein großzügiger Stadtpark und verschiedene Spielplätze geplant. Im ersten Schritt entstehen Wohnungen am Dösner Weg und ein Kita-im Bereich der ehemaligen Fabrik „Gurken-Schumann“.

 

Lange Zeit über lag das Gebiet südöstlich des Zentrums Leipzigs im Dornröschenschlaf. Doch bald kann das größte Neubauvorhaben Mitteldeutschlands starten. Einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt, eingebettet zwischen DDR-Moderne und Gründerzeitbauten wird in den nächsten Jahren ein neues, buntes und nachhaltiges Stadtviertel erbaut. Die Quartiersplanung entspricht zeitgemäßen stadtplanerischen Anforderungen. Ökologie und Nachhaltigkeit stehen ebenso im Mittelpunkt wie Lebens- und Wohnqualität. Von der Eigentumswohnung über bezahlbaren Wohnraum für Familien bis hin zu seniorengerechten Wohnungen – Angebote unterschiedlichen Charakters sorgen für ein lebendiges und gut durchmischtes Quartier. Ein ca.180.000 qm großer Stadtpark wird eine attraktive Naherholungsalternative bieten und zugleich die Ventilation der Mikroquartiere ermöglichen. Das zentrale Parken, das die Stadt Leipzig von einem hohen Autoverkehr entlasten soll, findet ebenso Berücksichtigung wie die nachhaltige Energieversorgung. Diese soll bis zu fünfzig Prozent aus regenerativer Energie, inklusive Speicher in der Erde, zur Verfügung gestellt werden. Das gesamte Gelände gilt als Modellstandort der Stadtwerke Leipzig für den Einsatz erneuerbare Energien. Eine umfassende Nahversorgung, eine gute soziale Infrastruktur, vielfältige Freizeitangebote und die perfekte Verkehrsanbindung mit Bus und Bahn lassen den Stadtraum „Bayerischen Bahnhof“ zu einem attraktiven Wohngebiet werden. Erste Bauarbeiten beginnen am Mikroquartier Dösner Weg Nord. Hier sind 211 marktgerechte Mietwohnungen bis Ende 2018 geplant.

Bosch eröffnet neuen Standort in Leipzig

Leipzig. Bosch eröffnet morgen auf 6.600 qm seinen
neuen Standort für Unternehmensdienstleistungen in der Rosa-Luxemburg-Straße in Leipzig. Für das Objekt wurde ein langfristiger Mietvertrag zwischen Stadtbau AG und Bosch geschlossen.

 

Zu Beginn werden 85 Mitarbeiter Unternehmensdienst-leistungen speziell für die Branchen Automobil, Reise, Logistik sowie Informations- und Kommunikationstechnik anbieten. Sukzessive wird der Standort weiter ausgebaut,
es entstehen 600 neue Jobs.

mehr lesen

Solide und zuverlässig - Stadtbau AG zum vierten Mal in Folge mit "CrefoZert" ausgezeichnet

Leipzig. Die Leipziger Stadtbau AG wurde in diesem Jahr erneut mit dem Bonitätszertifikat „CrefoZert“ ausgezeichnet. Zum vierten Mal in Folge durchlief das Leipziger Unternehmen das Zertifizierungsverfahren mit großem Erfolg und erhielt das Bonitätssiegel, das für eine starke Finanzkraft und eine ausgezeichnete Bonität steht. Bei der feierlichen Übergabe in der Firmenzentrale der Leipziger Stadtbau AG bestätigten Reiner Niedenzu, Geschäftsführer der Creditreform Leipzig Niedenzu KG und Vertriebsleiterin Anett Hesse noch einmal die außergewöhnliche Bonität sowie Stabilität und Nachhaltigkeit des Unternehmens.

mehr lesen

Stadtbau AG präsentiert sich auf der Expo Real 2016

Leipzig. Drei Messetage, Termine in dichter Taktung, alle Entscheider der Immobilienwirtschaft gebündelt an einem Ort und konkrete Gespräche:

vom 4. bis 6. Oktober 2016 ist die EXPO REAL in München wieder der Treffpunkt für die nationale und internationale Immobilienbranche (2014: präsentierten sich etwa 38.000 Immobilienprofis aus 74 Ländern auf 64.000 m² Ausstellungsfläche).

 

Wie gewohnt präsentieren wir uns auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion Mitteldeutschland in Halle A2/Stand 430.

Wir freuen uns auf interessante, anregende Gespräche und neue Kontakte.

 

    Weitere Informationen zur Messe finden Sie hier: www.exporeal.net

mehr lesen

Im "Brühlpelz-Hochhaus" starten Umbau- und Sanierungsarbeiten zum Adina Apartment Hotel

Hagenauer Group als Generalunternehmer +++
Eröffnung für Anfang 3.Quartal 2017 geplant +++

 

Leipzig. Im elfgeschossigen „Brühlpelz-Hochhaus“ haben die Bauarbeiten begonnen. Seit Anfang Mai betreut die Hagenauer Group als Generalunternehmer im Auftrag des Eigentümers, der Leipziger Stadtbau AG, die umfangreichen Umbau- und Sanierungsarbeiten im Brühl 34-50.

 

Das Objekt wird in den nächsten Monaten von einer Büroimmobilie zu einem Hotel- und Geschäftshaus umgebaut. Die Eröffnung des 4-Sterne-Adina Apartment-Hotels mit 166 Studios und Apartments, Restaurant und Bar, Konferenzräumen und Schwimmbad ist für Oktober 2017 geplant. Zusätzlich sollen im Erdgeschoss Einzelhandelsflächen entstehen. Die neunte und zehnte Etage sind weiterhin für Büroeinheiten vorgesehen.

mehr lesen

Stadtbau AG vermietet rd. 2.450 m² Bürofläche in Leipziger City an Designschule

Leipzig. Die Vermietungsspezialisten von AENGEVELT Leipzig begleiten die "Designschule 1.0 GmbH" im Exklusivauftrag bei ihrer Expansion in Leipzig und vermitteln dazu in dem Büroobjekt "Nordstraße 3-15" am Leipziger Innenstadtring einen langfristigen Mietvertragsabschluss über rd. 2.450 m² Bürofläche. Vermieter ist die Leipziger Stadtbau AG. Mietbeginn ist im Sommer 2016. Die in den Ausbildungsrichtungen Game Design, Modedesign, und Grafikdesign / Kommunikationsdesign tätige Designschule verlegt dann ihren bisherigen Leipziger Standort vom Stadtteil Zentrum-Südost hierher.

mehr lesen

Stadtbau AG vermietet rd. 6.600 m² Bürofläche in Leipzig an Bosch

Rosa-Luxemburg-Str. 16 wird ab Mai 2016 neuer Firmensitz von Bosch Service Solutions
Rosa-Luxemburg-Str. 16 wird ab Mai 2016 neuer Firmensitz von Bosch Service Solutions

Leipzig. Bosch eröffnet im Mai 2016 einen neuen Standort für Unternehmensdienstleistungen in Leipzig. Die Vermietungsspezialisten von AENGEVELT Leipzig vermitteln hierzu in dem Büroobjekt „Rosa-Luxemburg-Straße 16“ in Leipzig-Mitte einen langfristigen Mietvertragsabschluss über die kompletten rd. 6.600 m² Bürofläche. Vermieter ist die Leipziger Stadtbau AG.

 

Neben dem Hauptsitz in Frankfurt am Main und den beiden Niederlassungen in Magdeburg und Berlin wird Leipzig der vierte deutsche Standort von Bosch Service Solutions, einem internationalen Anbieter für die Ausgliederung von Geschäftsprozessen, dem so genannten Business Process Outsourcing. Bis Ende 2016 will Bosch in Leipzig rund 200 neue Arbeitsplätze schaffen und in den kommenden Jahren den Standort weiter ausbauen.

 

mehr lesen

BUEN RETIRO nach 16 Monaten Bauzeit fertiggestellt

Leipzig. Eingebettet in die gründerzeitliche Struktur des Leipziger Musikviertels wurde das neue Wohnprojekt „BUEN RETIRO“ nach nur 16 Monaten Bauzeit fertiggestellt. Die Wohnungen werden seit Anfang August von den neuen Eigentümer/innen termingerecht bezogen.


Im exklusiven und sehr begehrten Musikviertel, direkt an der Grenze zum Johanna- und dem Scheibenholz-Park und nur wenige Gehminuten von der Leipziger Innenstadt entfernt, wurde auf einem rund 3.600 Quadratmeter großen Grundstück in der Schwägrichenstraße ein modernes Ensemble aus drei Stadtvillen mit insgesamt 30 hochwertig ausgestatteten Eigentumswohnungen realisiert.

mehr lesen

Modernisierung der Haltestelle Diakonissenkranken- haus

Wichtiger Impuls für weitere Entwicklung +++ Stadtbau unterstützt Vorhaben im Leipziger Westen  +++


Leipzig. Das Modernisierungsvorhaben der Haltestelle Diakonissenkrankenhaus liegt im Plan und wird am 21. August abgeschlossen. Mit dem Gleis-und Haltestellenumbau setzen die Bauherren Stadt Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe einen wichtigen Impuls für die weitere Entwicklung der Magistrale Georg-Schwarz-Straße. Dieser war nur durch die finanzielle Unterstützung privater Partner möglich. So entwickelt die Stadtbau AG zum Beispiel das sogenannte Brunnenviertel. Hier entsteht ein Wohnquartier mit 38.000 Quadratmeter Fläche. Auch das Diakonissenkrankenhaus wird den angrenzenden Park – ein Naherholungsziel im Stadtteil – für die Öffentlichkeit weiter entwickeln.

mehr lesen

Biomare zieht in altes Plagwitzer Kaufhaus

1904 eröffnetes Warenhaus bekommt eine neue Zukunft +++ Erster Biosupermarkt an der Karl-Heine-Straße +++


Leipzig. Plagwitz‘ erstes Kaufhaus erwacht zu neuem Leben – mit Produkten aus ökolo-gischen Landbau und der Bio-Ernährungswirtschaft. Am morgigen Donnerstag, den 21. Mai, eröffnet der Leipziger Biosupermarkt Biomare im ehemaligen Warenhaus der Kaufmannsfamilie Joske (Karl-Heine-Straße 43-45 / Ecke Walter-Heinze-Straße 3) seine dritte Filiale in Leipzig.

mehr lesen

Stadtbau AG zum dritten Mal in Folge mit "CrefoZert" ausgezeichnet

Die Leipziger Stadtbau AG wurde am 14. April 2015 erneut mit dem Bonitätszertifikat CrefoZert ausgezeichnet. Mit der feierlichen Übergabe bescheinigten Geschäftsführer Reiner Niedenzu und Vertriebsleiter Stefan Jahn von der Creditreform Leipzig Niedenzu KG der Leipziger Stadtbau AG zum dritten Mal in Folge eine ausgezeichnete und solide Bonität.

mehr lesen

Architekturwettbewerb für "Brühlpelz-Hochhaus" ist entschieden

Mischung aus Hotel- und Geschäftshaus +++ Jury vergibt den 1. Preis an Leipziger Architekturbüro

 

Leipzig. Das in Leipzig unter dem Namen „Brühlpelz-Hochhaus“ bekannte Gebäude soll im Zuge einer Sanierung und Modernisierung zu einem Hotel- und Geschäftshaus umgebaut werden. Dazu hat der Eigentümer, die Leipziger Stadtbau AG, einen Fassadenwettbewerb ausgelobt. Aufgabe war es, Lösungsansätze für die künftige Fassadengestaltung zu finden, die im Einklang mit den Nutzungsanforderungen, der Wirtschaftlichkeit des Objektes sowie den städtebauliche Rahmenbedingungen stehen und sich in das städtebauliche Umfeld einordnen. Außerdem sollte das Thema Energieeffizienz mit berücksichtigt werden.


mehr lesen

Gewerbehof Dauthestraße wird Leipzigs erstes "BauFachZentrum"

Dauthestraße 6 - offizieller Startschuss mit allen Partnern
Dauthestraße 6 - offizieller Startschuss mit allen Partnern

 

einzigartige Kombination von Verkaufs- & Ausstellungsfläche auf fast 35.000 m² ++++ IKEA kommt ins BauFachZentrum Leipzig +++ verschiedene Werbebausteine zeigen den Weg

 

Leipzig. Ab sofort ist der Gewerbehof in der Dauthestraße (gegenüber der Alte Messe) um einige Besonderheiten reicher:
Unter dem neuen Namen „BauFachZentrum Leipzig“ finden Kunden auf fast 35.000 Quadratmetern Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Bauen. Außerdem eröffnete auf dem Gelände IKEA sein erstes Abhollager innerhalb der City. Kunden des schwedischen Möbelhauses können ab sofort online bestellen und die Ware direkt in der Halle B abholen. „Wir freuen uns, deutschlandweit unsere
1. IKEA-Abholstation in Leipzig in der Dauthestraße eröffnen zu können“, so Oliver Dören, Local Market Specialist von IKEA, Niederlassung Halle/Leipzig.

mehr lesen

Union Investment erwirbt "Europahaus" für institutionellen Fonds

Union Investment hat mit dem Europahaus in Leipzig ein langfristig vermietetes Objekt mit hoher Wertstabilität für das institutionelle Immobilien-Sondervermögen DIFA-Fonds Nr. 3 von der Leipziger Stadtbau AG erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wurde durch Aengevelt Immobilien, Leipzig, vermittelt.

mehr lesen

BayWa AG eröffnet im kommenden Jahr eine Niederlassung in der Dauthestraße 6

Leipzig. Im Gewerbegebiet Dauthestraße im Leipziger Südosten – gegenüber der Alten Messe und dem Einrichtungshaus Porta – hat sich seit einigen Jahren ein Gewerbehof etabliert. Händler aus den Bereichen Fliesen, Sanitär, Malerbedarf, Bodenbeläge und Elektro beraten kompetent, bieten eine umfangreiche Angebotspalette und stehen als Partner zu allen Fragen rund um das Thema „Bauen“ von der Planung bis zur Realisierung zur Verfügung.

mehr lesen

Stadtbau Wohnprojekte feiert im BUEN RETIRO: Richtfest für 30 Eigentumswohnungen

Bei strahlendem Sonnenschein wurde im Musikviertel Richtfest gefeiert
Bei strahlendem Sonnenschein wurde im Musikviertel Richtfest gefeiert

Leipzig. Mit einem Richtfest feierte die Stadtbau Wohnprojekte GmbH am vergangenen Samstag nach nur achtmonatiger Bauzeit die Fertigstellung des Rohbaus für das Wohnprojekt BUEN RETIRO in der Schwägrichenstraße 17-21 im Leipziger Musikviertel.

 

„Die Rohbauarbeiten wurden termingerecht fertiggestellt. Wir liegen sehr gut im Zeitplan. Die einzelnen Gewerke haben perfekt Hand in Hand zusammengearbeitet und somit für eine reibungslose und termingerechte Realisierung gesorgt“ so Klaus-Uwe Marsch, Geschäfts-führer der Stadtbau Wohnprojekte GmbH. „Im Sommer nächsten Jahres können die exklusiven Wohnungen an die Eigentümer übergeben werden.“

mehr lesen

Brunnenviertel - umfangreiche Sanierungsarbeiten am Karree 2 abgeschlossen

Leipzig. Vor ziemlich genau vier Jahren hat die Leipziger Stadtbau AG mit der Entwicklung des Brunnenviertels begonnen. Es gehörte damals viel Phantasie dazu, das Potenzial dieses Herzstückes rund um die Georg-Schwarz-Straße mit seinen nahezu 600 leerstehenden Wohnungen in den vier Karrees zu sehen und sich vorzustellen, dass hier ein neues lebendiges Quartier entstehen soll.

mehr lesen

Hainstraße 16-18 und Kretschmann´s Hof in gute Hände abgegeben

London/Leipzig. Die Hainstraße 16-18 – ehemalig historisches Hôtel de Pologne – und der Kretschmann’s Hof (Katharinenstraße 17) haben neue Eigentümer bekommen.

 

Patron Capital und die Leipziger Stadtbau AG haben die beiden Objekte in bester Leipziger Innenstadtlage an institutionelle Investoren verkauft.

Blick auf das "Hôtel de Pologne" in der Hainstraße 16-18
Blick auf das "Hôtel de Pologne" in der Hainstraße 16-18
Kretschmann´s Hof in der Katharinenstraße 17
Kretschmann´s Hof in der Katharinenstraße 17

mehr lesen

Stadtwerke ziehen ins Europahaus

Leipzig. Die Stadtwerke Leipzig werden zu Beginn des zweiten Quartals 2014 ihren Hauptsitz ins „Europahaus“ - ein Haus der Stadtbau AG – an den Augustusplatz 7 verlegen. Aufsichtsrat und Gesellschafter, die Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV) sind diesem Vorschlag der Stadtwerke-Geschäftsführung gefolgt. Der Mietvertrag ist am 22. Oktober 2013 unterzeichnet worden.

mehr lesen

Deutsche Bahn und Leipziger Stadtbau AG vereinbaren gemeinsame Entwicklung des Areals Bayerischer Bahnhof

Leipzig. Der Bayerische Bahnhof, Leipzigs bedeutendste innerstädtische Entwicklungsfläche, wird zukünftig gemeinsam von Deutscher Bahn und Leipziger Stadtbau AG entwickelt. Birko Teichmann, Prokurist und Niederlassungsleiter des Grundstückseigentümers Deutsche Bahn Immobilien GmbH betont: „Wir freuen uns, mit der Leipziger Stadtbau AG einen erfahren regionalen Entwickler als Partner gewonnen zu haben.“ Bei Projekten dieser Größenordnung, so Birko Teichmann weiter, setze die Bahn in der Regel auf Kooperationen vor Ort.

mehr lesen

Handelshof bekommt neuen Eigentümer: Ehemaliges Messehaus an privaten Investor verkauft

Der Handelshof in der Grimmaischen Straße in Leipzig
Der Handelshof in der Grimmaischen Straße in Leipzig





Leipzig. Der Handelshof bekommt einen neuen Eigentümer. Die Handelshof GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Leipziger Stadtbau AG und des Londoner Investors Patron Capital, hat das ehemalige Messehaus in der Grimmaischen Straße 1-7 an ein deutsches Family Office verkauft.

 

 

mehr lesen