Handelshof Leipzig Stadtbau Reichsstraße 1-9

Katharinenhöfe

Katharinenstraße 19, Leipzig

Die Katharinenstraße war im 18. Jahrhundert die Straße des Barocks und mit zahlreichen prächtigen barocken Bürgerhäusern eine der ersten Prachtstraßen Leipzigs. Die Katharinenhöfe - das prächtige barocke Gebäudeensemble in der Hausnummer 19 - wurden 1748/49 durch den berühmten Architekten und Baumeister des Spätbarocks Georg Werner für die Kaufmannsbrüder Justus und Ludolf Hannsen errichtet.

Die Katharinenhöfe, die sich vom straßenseitigen Haupthaus hofartig nach innen strecken, bestehen aus zwei hintereinander liegenden Höfen, die nutzungsbedingt einen unterschiedlichen Charakter haben. Direkt zugänglich von der Katharinenstraße aus, ist der halb öffentlich nutzbare barocke Durchgangshof, der den vielfältigsten Handelsnutzungen vorbehalten bleibt. Die im Krieg zerstörten Teile des Gebäudeensembles des ersten Hofes werden entsprechend den historischen Vorgaben in enger Abstimmung mit den zuständigen Denkmalbehörden wieder aufgebaut. Dahinter liegt inmitten der Leipziger Innenstadt ein urbaner Wohnhof.

Das überwiegend wohnwirtschaftliche Konzept umfasst insgesamt 41 Wohnungen mit unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Die straßenseitigen 4- bis 5-Zimmer-Wohnungen verfügen über großzügige 163 bis 175 m² Wohnfläche. Das repräsentative Entree mit Kaminzimmer vermittelt einen Eindruck vom barocken Ambiente. Im Gegensatz hierzu verfügen die kleineren 1,5- bis 2-Zimmer-Wohnungen über ein modernes Ambiente, häufig ausgestattet mit dem sog. Leipziger Schlafzimmer. Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss des Haupthauses sollen Büro- und Gewerbeeinheiten entstehen. Nach Abschluss der umfassenden Baumaßnahmen werden die Katharinenhöfe in neuem Glanz erstrahlen und einen attraktiven Mix von Einzelhandels-, Büro- und Wohnflächen bieten.

Baujahr:

1748/49


Gebäude:

1


Nutzfläche (netto):

3.668 qm


Nutzung:

Wohnen, Büro, Einzelhandel


Maßnahme:

Das Projekt sieht die umfassende Sanierung, Rekonstruierung und Modernisierung des seit ca. zehn Jahren leer stehenden Gebäudeensembles vor. Die Arbeiten erfolgen in enger Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt Dresden und der Unteren Denkmalschutzbehörde des Bauordnungsamtes Leipzig.


Status:

in Entwicklung


Download
Exposé Katharinenhöfe
LSB_Expose_Katharinenhoefe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 905.7 KB