Handelshof Leipzig Stadtbau Reichsstraße 1-9

Kretschmanns Hof

Katharinenstraße 17, Leipzig

Die Katharinenstraße 17 entstand zwischen 1910 und 1912 als modernes sechsgeschossiges Handelshaus in richtungweisender Stahlbetonskelettbauweise. Unter Rückgriff auf lokale Traditionen plante Architekt Max Fricke die Räumlichkeiten um einen großzügigen weiß gefliesten Innenhof mit Durchgang zur Hainstraße 14. Das Gebäude verfügt über große Fensterflächen und besticht durch seine opulente Schaufensterfront sowie den prägnanten Giebel. Vier weitere kleine Innenhöfe sorgen für eine zusätzliche Belichtung der rückwärtig gelegenen Gewerbeflächen.

Baujahr:

1910/12


Gebäude:

1


Nutzfläche (netto):

ca. 8.300 qm


Nutzung:

Büro, Einzelhandel


Maßnahme:

Denkmalschutzgerechte Restaurierung und Modernisierung der historischen Bausubstanz. Umbau in Hinblick auf die künftige Nutzung.


Status:

abgeschlossen